+49(0)611 / 16885696 (9:00 - 17:00 Uhr)

Garantien für Projektfinanzierung / Strukturierte Finanzierung

Projektfinanzierung Strukturierte Finanzierung Hermes

Im folgenden Artikel unseres Fachbloges wollen wir nun aufzeigen, wie Projektfinanzierung und strukturierte Finanzierung bei Inanspruchnahme der Hermes-Deckung in der Praxis funktionieren.

Im Unterschied zur klassischen Exportfinanzierung, in deren Rahmen auf die Bonität des Bestellers bzw. seines Sicherheitengebers abgestellt wird, handelt es sich bei einer Projektfinanzierung um eine Kreditvergabe für ein Investitionsvorhaben, das als sich selbst tragende Wirtschaftseinheit konzipiert ist, d.h. alle Betriebskosten sowie der Schuldendienst für die eingegangenen Darlehensverpflichtungen müssen aus dem Cash-flow selbst erwirtschaftet werden. Erforderlich ist insofern, dass eine Projektgesellschaft als rechtlich und wirtschaftlich selbständiger Projektträger tätig wird und eigene Einnahmen generiert. Außerdem muss eine angemessenen Risikoverteilung (sog. Risk-Sharing oder Burden-Sharing) unter allen Projektbeteiligten, d.h. den Exporteueren, Kreditgebern, Abnehmern und Anteilseignern gegeben sein. Dazu gehören auch eine adäquate Eigenkapitalausstattung der Projektgesellschaft (aus unserer Erfahrung mind. 25%) sowie der Abschluss von in der Regel langfristigen Abnahmevertärgen (möglichst in Hartwährung), die sicherstellen, dass die Betriebskosten sowie der Schuldendienst erwirtschaftet werden.

Hermes-Deckung für Projektfinanzierung

Zur Besicherung der Finanzierung dienen u.a. die Abtretung von Zahlungsansprüchen aus den Abnahmeverträgen sowie die Verpfändung von Konten, auf die die Projekterläse geleitet werden.

Aufgrund des hohen Strukturierungs- und Dokumentationsaufwandes ist Projektfinanzierung primär für große Infrastrukturvorhaben, z.B. in den Bereichen Energieversorgung, Telekommunikation, große Produktionsfabriken oder Rohstoffgewinnung, sinnvoll.

Für Projektfinanzierung gelten die gleichen rechtlichen Rahmenbedingungen wie für konventionelle Exportfinanzierungen, d.h. der Förderungswürdigkeit sowie der risikomäßigen Vertretbarkeit kommt bei der Beurteilung besondere Bedeutung zu.

-          Tilgungsbeginn: Die erste Kapitalrückzahlung muss erst innerhalb von 2 Jahren nach dem Kreditstart erfolgen

-          Rückzahlungsprofil: Rückzahlungen können degressiv, annuitätisch, progressiv oder sogar variabel ausgestaltet werden

-          Kreditlaufzeit: Die Kreditlaufzeit kann bis 14 Jahre betragen

Strukturierte Finanzierung

Bei Strukturierter Finanzierung werden projektfinanzierungsähnliche Elemente zur Optimierung der Kreditstruktur von Exportfinanzierungen verwendet. Als „Hermes-Deckung auf Gegengeschäftsbasis“ war dieses Instrumentarium ursprünglich zur Unterstützung der Exportwirtschaft der Neuen Bundesländer konzipiert. Wesentliches Charakteristikum einer solchen Konstruktion ist es, dass neben dem Exportgeschäft zwischen dem deutschen Exporteur und seinem ausländischen Abnehmer ein zweites Liefergeschäft, das sog. Gegengeschäft, zwischen der ausländischen Seite und einem westlichen Abnehmer vorhanden sein oder abgeschlossen werden muss.

Die Zahlungsansprüche der ausländischen Seite aus dem Gegengeschäft werden an die finanzierende Bank abgetreten und die aus den Zahlungen resultierenden Guthaben, die über ein in Deutschland zu führendes Treuhandkonto zu leiten sind, werden zu Gunsten der Kreditgeber verpfändet. Somit kann im wirtschaftlichen Ergebnis ein Zahlungsrisiko in ein reines Liefer- bzw. Performance-Risiko umgewandelt werden.

Wie werden Projektfinanzierung und Strukturierte Finanzierung in der Praxis umgesetzt?

Der Entscheidungsprozess über die Indeckungnahme von Projektfinanzierung und strukturierter Finanzierung unterscheidet sich insofern von der klassischen Exportfinanzierung, dass zusätzlich zum IMA (Interministerieller Ausschuss) noch ein Arbeitskreis Projektfinanzierung / Gegengeschäfte vorgeschaltet ist, der sich mit der Detailprüfung des Geschäftes befasst und die IMA-Entscheidung vorbereitet. Entscheidungsgrundlage bildet eine gutachterliche Stellungnahme, deren Kosten einen mittleren fünfstelligen Betrag ausmachen können.

 

Es empfiehlt sich frühzeitig den Kontakt mit Spezialisten von finaboo aufzunehmen, damit Zeit und Kosten bei der Strukturierung des Geschäftes und den verbundenen Verhandlungen gespart werden können.